Über DICTATOR

Zahlen & Fakten

  • Hauptsitz: Neusäß bei Augsburg, Deutschland
  • Produktbereiche: Aufzugstechnik, Türschließtechnik, Sicherheitstechnik, Tür- und Torantriebstechnik, Brandschutzantriebstechnik, Brandschutztechnik, Gasfederntechnik, Dämpfungstechnik
  • Gründung: 1932
  • seit 1971 in Familienbesitz
  • 22 Ländervertretungen
  • 180 Mitarbeiter
  • Fertigungsstätten in Deutschland, Holland, Spanien, England
DICTATOR Zahlen Fakten

Der Name DICTATOR

Oft werden wir gefragt, wie wir denn zu dem – zugegebenermaßen etwas ungewöhnlichen – Namen DICTATOR kommen. Dazu ist ein kurzer Ausflug in die Geschichte erforderlich:

Ein Deutscher und ein Holländer erfanden 1930 einen „Hydraulischen Stoßdämpfer und Schließer für Türen“. Am 15. Januar 1932 wurde hierfür das Patent mit der Nummer 578533 erteilt. Dieser Türschließer der besonderen Art dämpft die Tür beim Zuwerfen und zieht sie dann leise in die geschlossene Position, wo er sie dann auch festhält. Seine Erfinder nannten dieses Produkt den DICTATOR, denn er diktiert der Tür das sanfte aber sichere Zugehen.

Da bereits die Entstehung der heutigen DICTATOR Firmengruppe internationale Wurzeln hatte, wurde von den beiden Erfindern statt der deutschen Schreibweise die internationale Schreibweise mit dem „c“ gewählt.

>> Mehr zur DICTATOR Firmengeschichte

Geschichte

Qualitätsanspruch

Der 1932 patentierte Türdämpfer stellt heute noch eine genauso wichtige Problemlösung dar wie damals. Selbstverständlich ist er mit der Zeit gegangen, hat mehrere neue „Outfits“ bekommen und ist technisch auf modernstem Stand. Das charakterisiert auch uns als DICTATOR. Wir setzen überall, von der Entwicklung über die Fertigung und unseren Vertrieb, modernste Technik ein, um Prozesse so effizient wie möglich zu gestalten. Mit unseren in Westeuropa angesiedelten Fertigungsstätten können wir höchste Qualitätsstandards erfüllen und gleichzeitig wettbewerbsfähige DICTATOR-Produkte herstellen.

>> Mehr über die DICTATOR Fertigung

Zertifikat